Projekte

11. Oktober 2011

Das Medium für die digitale Gesellschaft

„Hive“, das neue Klartext-Magazin ist da. Auf 76 Seiten untersucht die Lehrredaktion 49A, wie die Technik unser Leben verändert. Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf Politik und Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft?

Die Autoren haben herausgefunden, wer Sex auf Youporn hat, wie Hacker die NPD aufmischen und warum Daten schön sind. Hive ist das Magazin für Digital Natives zwischen 20 und 35 Jahren, die nicht wissen, dass sie Digital Natives sind – weil Digitalisierung Teil ihres täglichen Lebens ist. Sie wundern sich, warum die „Alten“ Angst vor dem Netz haben und warum die „Jungen“ dort ihre Privatsphäre aufgeben.

2.500 Hefte sind schon an die ehemaligen Schüler der Deutschen Journalistenschule verschickt worden. Doch auch alle anderen können das Magazin bestellen: unter http://www.hive-magazin.de/. hive ist nämlich nicht nur ein Magazin, es ist vor allem: online. Die Redaktion hat vom ersten Tag an mit ihren Lesern kommuniziert, über Facebook (http://de-de.facebook.com/HiveMagazin), über Twitter (http://twitter.com/#!/HiveMagazin), über den Blog (http://blog.hive-magazin.de/) und natürlich über die Homepage (http://www.klartext-magazin.de/49A/). Die Leser haben bei der Entwicklung des Logos mitgearbeitet und Recherche-Hinweise gegeben. Hive ist ein Experiment,  das Heft sein Zwischenstand – und online geht es weiter.