News

2. Dezember 2013

Bewerbungsverfahren 2014

Mit der Bekanntgabe der vier Reportagethemen startet das Auswahlverfahren für die 53. Lehrredaktion der DJS. Die Themen in diesem Jahr sind:

  • Thema 1
    Inklusion: Seit 2009 ist in Deutschland ein Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Kraft. Danach sollen Menschen mit Behinderungen am alltäglichen Leben teilhaben können – und dafür alle Unterstützung erhalten, die sie brauchen. Für Schulen fordert die UN-Konvention eine Abkehr vom Sonderschul-Modell. Behinderte und nicht behinderte Kinder sollen zusammen lernen, kein Kind soll aufgrund von Handicaps vom Unterricht an der Regelschule ausgeschlossen werden. Die Theorie klingt gut, doch wie sieht es in der Praxis aus? Eine Reportage.
  •  Thema 2
    Mindestlohn: Der Streit über den Mindestlohn dreht sich vor allem um eine Frage: Verschafft eine Lohnuntergrenze Niedrigverdienern eine faire Bezahlung oder führt sie nur zu einem Anstieg der Arbeitslosigkeit? Diskutieren Sie das Für und Wider anhand von Beispielen und Stimmen aus der Praxis in einer Reportage.
  • Thema 3
    Datenschutz: Während es früher beim Thema Datenschutz meist um Adressen-datenbanken und -sammler ging, brachten spätestens 2010 die Sozialen Netzwerke eine neue Qualität in die Debatte. Die Nutzer von Facebook, Google, Twitter und Co. mussten vor sich selbst geschützt werden, wenn sie zu viel Persönliches von sich preisgaben. Nun wurde bekannt, dass US-amerikanische und britische Geheimdienste in großem Stil Daten sammeln. Was macht eigentlich ein/e Datenschützer/in? Ein Porträt.
  • Thema 4
    Bio-Lebensmittel: Mehr als sieben Milliarden Euro wurden 2012 mit Bio-Produkten umgesetzt. „Bio“ ist ein Renner. Aber „Bio“ steht nicht automatisch für regionale oder saisonale Waren. Was im Bio-Regal liegt, kommt häufig aus fernen Ländern. Das wiederum schlägt auf die Ökobilanz. Doch einheimische Produkte sind nicht immer die bessere Wahl. Wo sind Bio-Produkte tatsächlich besser als konventionell hergestellte Lebensmittel? Wie und von wem werden sie produziert? Wer profitiert? Finden Sie Beispiele, und sprechen Sie mit Erzeugern und Produzenten von Bio-Lebensmitteln und jenen, die herkömmlich produzieren. Fassen Sie Ihre Recherchen in einer Reportage oder einem Porträt zusammen.

Alle weiteren Informationen zur Bewerbung: http://www.djs-online.de/ausbildung/online-bewerbung/