Blog

18. Dezember 2014

Linktipps: „Schweig, Verräter“, Libby Lane und Springfield wird 25

„Schweig, Verräter“

Seit Edward Snowdens Enthüllungen über die Praktiken des amerikanischen Geheimdienstes ist Whistleblowing ein oft verwendeter Begriff. Dabei ist die Geschichte des Ex-NSA-Mitarbeiters kein Einzelfall. Viele ehemalige Geheimdienstler geraten in die Schusslinie, weil sie Interna verraten und Missstände aufdecken. Eine sehenswerte Dokumentation auf Arte Future beleuchtet die Schicksale von Ex-CIA-Mann John Kiriakou, NSA-Mann Thomas Drake und Anwältin Jesselyn Radack. „Schweig, Verräter“ zeigt, wie sie alle für ihre Veröffentlichungen büßen müssen. „Du fühlst dich verletzt. Es ist mehr als ein Schmerz, der wieder vorbeigeht“, sagt Drake. „Auch das ist der Preis, den du bezahlst.“

Libby Lane

Die anglikanische Kirche hat erstmals in ihrer Geschichte eine Frau an der Spitze: Libby Lane wird in der nordenglischen Diözese Chester (Stockport) ab sofort als Bischöfin arbeiten. Großbritanniens Premierminister David Cameron bezeichnet die Ernennung als „historisch“. The Telegraph spricht von einem „Meilenstein„.

Springfield wird 25

Nicht nur in den USA sind „The Simpsons“ Kult. Auch in Deutschland zählen die gelben Bewohner von Springfield seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Fernsehfiguren. Am 17.12. feierten Homer, Marge, Lisa und Co. nun ihren 25. Geburtstag – und mit ihnen zahlreiche Fans. Für das größte Geschenk sorgten die Macher jedoch selbst: Im Namen von Simpsons-Schnuller-Baby Maggie (Margaret Simpson), Kim Jong Fun und Edna Krabappel schickten die Erfinder eine erdichtete Studie mit dem Titel „Fuzzy – Homogeneous Configurations“ an verschiedene Fachzeitschriften. Prompt wurde das Werk in zwei renommierten Journals publiziert – und das System des wissenschaftlichen Arbeitens angeprangert.