Blog

12. März 2013

Mark Spörrle, 28. LR: „Kommt Oma auf den Kompost, wenn sie tot ist?“

Seit heute in den Buchhandlungen:

„Kommt Oma auf den Kompost, wenn sie tot ist?“

Mark Spörrle, 28. LR,  hat die besten Geschichten aus seiner ZEIT-Kolumne „Familienglück“ über die Absurditäten des Elternseins in ein umwerfend komisches Buch gepackt.

Mama und Papa gehen arbeiten, die Kleine in den Kindergarten. Das perfekte Familienglück ist nur eine Frage der Organisation – oder? Doch dann drängt die Tochter den Vater nachts aus dem Bett, treibt ihn in den Wahnsinn mit der Suche nach ihrem Kuscheltier und in die Enge mit der Frage, warum Oma und Opa nicht tot sind, obwohl Michael Jackson doch viel jünger starb.

Piper Verlag, 176 S., € 8,99