Blog

11. November 2014

Linktipps: Mauerkomödie, Qualitätsjournalismus, Robert Enke

Mauerkomödie

Ohne ein bisschen Nostalgie zum 25. Jahrestag des Mauerfalls geht es dann doch nicht: Wie drei Kommunisten den Sozialismus retten wollten und dabei aus Versehen die DDR versenkten – für Spiegel Online schneidert Altmeister Cordt Schnibben eine eindrucksvolle Multimedia-Reportage.

Versteckte Recherche

Anonym kommunizieren und Quellen schützen: In Zeiten der Digitalisierung wird technisches Knowhow für Journalisten immer wichtiger. Doch was ist zu tun – und wer bringt es ihnen bei? Und wann soll zwischen all dem Technikwust noch Zeit sein für Journalismus? Matthias Kolb hat sich für süddeutsche.de auf einer Tagung umgehört.

Was ist Qualitätsjournalismus?

Was haben der Straßenfußballer und die ofenfrische Breze gemeinsam? Die Wörter gab es erst, nachdem die Sache an sich schon verschwunden war. Wir hoffen inständig, dass das mit dem Qualitätsjournalismus anders ist. Einen neuen Versuch, Antworten auf die ewige Frage danach zu finden, gibt es bei journalisten-bloggen.de.

Robert und ich

„Ich wollte die Tage mit meiner Frau verbringen. Robert wollte sterben.“ Gestern vor fünf Jahren nahm sich Nationaltorhüter Robert Enke das Leben. Sein ehemaliger Mannschaftskollege bei Hannover 96 Florian Fromlowitz erinnert sich bei 11 Freunde leise und beschreibt, wie der Tod eines Freundes ihn verändert hat.