Blog

1. Dezember 2015

Linktipps: Heimat, Schnaps und Darmbakterien

Wenn Fremdenhass deutsch ist, darf man sich dann noch heimatverbunden fühlen? Die deutsche NSU-Anwältin Seda Basay-Yildiz geht dieser Frage in ihrem Essay „Alternativlos“ nach, der im Rahmen der wöchentlichen Serie „Was ist deutsch?“ im SZ Feuilleton erschienen ist.

Der Philosoph Bazon Brock besucht den Landtagsabgeorneten Michael Billen (CDU) nicht etwa im Landtag, sondern auf dem Bauernhof.  Ein Stallgespräch mit FAZ-Journalist  Timo Frasch über Natur, Schnaps und einen Platz zum Sterben.

Wollte dieser Arzt nur helfen oder hat er die ausweglose Situation der Patienten ausgenutzt? Der Neurochirurg Paul Muizelaar hat an der University of California Davis eine ungewöhnliche Behandlungsmethode bei tödlichen Hirntumoren erprobt – er infizierte Tumorpatienten mit dem Darmbakterium Enterobacter. Emily Eakin vom New Yorker hat mit dem Arzt und Angehörigen gesprochen.