Blog

5. Dezember 2014

Linktipps: Google-Gefühle, Büchner-Nachlese und Neues von der NSA

NSA-Operation Auroragold: ‚The Intercept‘ deckt auf

Neues aus den Snowden-Dokumenten: Die NSA hat Hunderte Mobilfunkanbieter weitläufig ausgespäht, um Schwachstellen in deren Netzen zu orten und darüber eigene Überwachungselemente einschleusen zu können, wie das Rechercheprojekt ‚The Intercept‘ gewohnt eindrucksvoll beschreibt.

SPIEGEL ohne Büchner: Die obligatorische Nachlese

Natürlich darf auch die Medienpersonalie der Woche nicht fehlen. Die Mitarbeiter des SPIEGEL haben sich durchgesetzt: Wolfgang Büchner und Ove Saffe müssen gehen. Die Aufregung der vergangenen 15 Monate hat das sueddeutsche.de-Medienressort noch einmal Revue passieren lassen. Und SPIEGEL-Reporter Cordt Schnibben rechnet ab – auf Facebook.

Google weiß, wie du dich fühlst

Hurra, es ist Freitag! Das merkt auch Google: Die ‚Washington Post‘ zeigt, wie die Suchmaschine im ‚Daily Misery Index‚ unsere Stimmungen speichert. Die durchschnittlich glücklichste Zeit des Jahres sind natürlich die Weihnachtsfeiertage: Da werden Begriffe wie DepressionErschöpfung oder Schmerz besonders selten gesucht. In diesem Sinne: Einen fröhlichen Nikolaustag!