Blog

3. April 2014

Linktipps: Doofe Streits, fallender Stern und verfilmtes Syndrom

von Timo Steppat und Theresa Moebus

Mehr Streit – An einem Sonntag im März wurde der Hoodiejournalismus bei Twitter geboren. Er steht für den Konflikt zwischen Printlern und Onlinern in deutschen Zeitungshäusern, für eine tiefe Beziehungskrise. In der Zeit setzten sich Print-Vize und Online-Chef in der letzten Woche für eine Paartherapie zusammen und formulierten 12 versöhnliche Thesen. Blogger Thomas Knüwer glaubt, Frieden hilft nicht. Er wünscht sich mehr Streit über die Zukunft des Journalismus und legt mit provokanten Thesen selbst vor.

Doof gelaufen – Kann man einem Trainer die Frage stellen, ob nach einer 0:3 Niederlage das Rückspiel wohl aussichtslos ist? Jochen Breyer vom ZDF hat es gestern versucht. Wer sich die saure Reaktion des BVB-Trainers Jürgen Klopp anschauen will, kann das hier tun („Video Klopp“, ab 10:08).

Sinkender Stern – Die Hamburger Illustrierte „Stern“ kämpft seit einiger Zeit mit Auflagen- und Bedeutungsverlust. Vor genau einem Jahr versuchte Dominik Wichmann den Neustart, inklusive grundlegend veränderter Redaktionsstruktur. Bis jetzt bleibt der Erfolg aus, weiß Ulrike Simon.

Schumi wacht auf, ein Wunder! Die fetten Schlagzeilen der Regenbogenpresse sind auch immer wieder zum Wundern. Topfvollgold befasst sich mit den „Schweinereien irgendwelcher Knallblätter“ rund um Schumacher.

Immer noch nicht ausgestorben – Das „Vertical Video Syndrome“. Nehmt euer Smartphone in die Hand und sagt „Nein“ zu dieser Krankheit!