Blog

25. November 2014

Linktipps: Die Füße von Erdogans Mutter, die weltweite Rich List und Snowdens Dankesrede

Die Füße von Erdogans Mutter

Der türkische Premier, mittlerweile Präsident, Recep Tayyip Erdogan sorgt immer mal wieder mit provokanten Äußerungen für Wirbel. Diesmal ließ er – ausgerechnet bei einer Rede vor einer Frauenorganisation – verlauten, Männer und Frauen könnten nicht gleichberechtigt sein. Das sei schlichtweg unnatürlich. So weit, so erwartbar. Richtig interessant wurde es dann aber, als Erdogan began, aus dem Nähkästchen zu plaudern. Er habe früher gerne die Füße seiner Mutter geküsst. „Meine Mutter zierte sich, aber ich sagte ihr immer: ‚Mutter, zieh deine Füße nicht weg, dort ist der Duft des Himmels.“

Wie reich bist du wirklich? 

Auf dieser feschen Internetseite kriegt nun jeder endlich für sich selbst die Frage beantwortet, wie reich (oder arm) er  oder sie wirklich ist. Man gibt den eigenen Wohnort und das eigene Gehalt an und erfährt dann, wie viele Menschen reicher sind. Erstaunlich: Schon mit 1000 Euro im Monat gehört man zu den reichsten 9 % der Weltbevölkerung.

Edward Snowden

Am Sonntag Abend wurde Edward Snowden mit dem Stuttgarter Friedenspreis geehrt. Taz-Chefredakteurin Ines Pohl hatte kaum Zeit, ihre Laudatio zu beenden, da erschien Snowden schon auf dem Bildschirm des Theaterhauses. In seinen Dankesworten resümierte der amerikanische Whistleblower, was sich seinen Enthüllungen verändert hat. „Die Menschen denken jetzt anders über Überwachung nach, die würden beginnen, für ihre Rechte einzustehen und würden versuchen, ihre Privatsphäre einzustehen. Die gesamte Rede kann man sich hier anschauen.