Blog

31. März 2014

Linktipps: Bayerns Farben, neues Fernsehen und die Frage der Welt

von Timo Steppat und Theresa Moebus

„Mia san Mia“: Im Lokalen liegen große Chancen für den Journalismus, das wird uns hier an der Münchner Journalistenschule beigebracht. Wer sich dem gemäß also mal durch das nicht nur schwarze Bayern klicken will, und nachschauen mag, wie das rote München zustande kam, kann das hier tun.

Greenpeace statt SPD? Das Bundesverfassungsgericht begrenzt den Einfluss von Parteien in den Rundfunkräten. Das Echo der Medien: überwiegend positiv. Christoph Seils fragt, wer nun statt der Parteien die Sender regulieren soll. Der ADAC, Greenpeace oder die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft?

Für immer Hoffnungsträger: Jan Böhmermann wird seit ein paar Monaten, naja, inzwischen sind es schon fast Jahre, als der Hoffnungsträger des deutschen Fernsehens gehandelt. Stefan Niggemeier hat Böhmermann portraitiert und schreibt in seinem Blog über das Phänomen Neo Magazin.

Im Land von „Derrick“ und „Schwarzwaldklinik“: Aus den USA und inzwischen auch aus vielen anderen Ländern kommen tolle Serien. In Deutschland laufen „In aller Freundschaft“ und „Um Himmels Willen“ rauf und runter. Jochen Förster findet auf die alte Frage, wieso das deutsche Fernsehen so mies ist, ein paar neue Antworten.

Nerdige Fragen für Jedermann: Wer sich schon immer mal gefragt hat, ob es nicht doch eine geheime mathematische Weltformel gibt, der kann sich das von Harald Lesch mal erklären lassen.