Blog

6. Februar 2013

Gelesen – gehört – gesehen

von Hannes Vollmuth & Philipp Woldin

 

1. Vorne Literatur, hinten Journalismus

(dasbuchalsmagazin.de)

Die schönste Verbindung seit Mezzo-Mix: Diese Woche startet das Projekt „DasBuchalsMagazin“ der SZ-Mitarbeiter Peter Wagner und Joanna Swistowski. Im ersten Teil des Heftes steht ein Romanklassiker, gestaltet wie eine Reportage. Im zweiten folgen Geschichten aus der Gegenwart, die sich auf das Buch beziehen. Los geht es mit Kafkas „Verwandlung“.

2. 411.402 gestohlene Jahre

(guns.periscopic.com)

Weißer, 58 Jahre alt, im Dezember 2010 von seiner Freundin erschossen. Einer von 9 595 Waffentoten in den USA – doch was bedeutet das? Periscopic visualisiert in einer eindrucksvollen Infografik, wie viel Jahre Leben durch Waffengewalt geraubt wurden. In nur einem Jahr.

3. Die Rekreativen

(Die Zeit, Hanno Rauterberg)

„Neu“ war gestern. Im digitalen Zeitalter, in der Ära des Mashup, gehen Künstler auf Abstand zum Original. Was das für die Kunst, den Kunstmarkt und die Künstler bedeutet, analysiert Hanno Rauterberg, Kunstredakteur der ZEIT, in einem luziden Essay. Sein Urteil: Der Abschied vom Neuen könnte zu einem neuen Anfang werden.

4. Journalismus: jetzt zum Anfassen

(Vocer, Ulrike Langer)

Wirklich liberal geht es in Amerika erst im Norden zu, in Kanada. Dort hat in Winnipeg jetzt ein Newscafé eröffnet, betrieben von der gar nicht mal so bekannten Lokalzeitung „The Free Press“. Das könnte sich ändern, denn im „Winnipeg Free Press News Café“ soll jeder für Plausch und Informationen vorbei schauen. In deutschen Provinzredaktionen ist das übrigens schon immer geschehen – ganz ohne Einladung zum Latte Macchiato.

5. Wenn das Audimax plötzlich Audi-max heißt

(www.hochschulwatch.de)

Hörsaal-Sponsoring ist an Universitäten längst Realität. Die taz, Transparency International und der studentische Dachverband fzs schauen mit der Internetplattform hochschulwatch.de kritisch auf diese Vermischung von Wirtschaft und Wissenschaft. Geldspenden der Wirtschaft an die Hochschulen sind in einem „Drittmittel-Atlas“ visualisiert, User können die Einträge ergänzen.

6. Nazi-Check für Jecken – Brauner Fasching in Köln

(Video 1973, alrightokee.de)