Blog

9. April 2013

Der „Spiegel“, dieses Internet und ein bisschen Heimatliebe


von Lan-Na Grosse, Anne-Nikolin Hagemann und Sonja Salzburger

 

meedia.de
Die „Spiegel“-Chefredakteure sollen gehen – das meldete das Hamburger Abendblatt. Aber wer kommt dann? Oder ist der „Spiegel“ vielleicht sogar unregierbar, wie Stefan Winterbauer schreibt?

 

arte.tv
Die erste E-Mail, die erste Website, der eigene Blog: Arte sammelt derzeit Geschichten aus den „Internetzen“. Persönliches und Metaphysisches, Verstörendes oder Amüsantes. Das Ziel: eine Gegengeschichte des Internets aufzuschreiben.

 

ZDFmediathek
„Mindfucks sind die Mythen unserer Generation“, stellt die 3Sat-Sendung Pixelmacher in ihrer aktuellen Ausgabe fest. Wer schon immer mal wissen wollte, was die Hintergründe dieser Mythen sind, dem sei diese Sendung über den Wahnsinn unserer Welt empfohlen.

 

muh.by
Hier sind die Berge hoch, die Kühe glücklich und das Bier berauschend. Klar: Bayern ist Kult. Aber warum eigentlich? Dieser Frage geht das Magzin „Muh“ nach. Das Ziel: Mit dem Bayerischen kuscheln, sich aber auch mal dran reiben.