Blog

9. Januar 2015

Buchtipp: „Pressefreiheit oder Fremdenfeindlichkeit?“ von Jana Sinram, 46. LR

In diesem Jahr jährt sich zum zehnten Mal die Veröffentlichung der dänischen Mohammed-Karikaturen – ein Thema, das angesichts des Anschlags auf „Charlie Hebdo“ in Frankreich eine tragische neue Aktualität bekommen hat. Jana Sinram (46. LR) hat den Karikaturenstreit in ihrer Dissertation untersucht, die am 9. Februar im Campus-Verlag erscheint. 380 Seiten, 45 Euro.

„Brennende dänische Fahnen, verwüstete Botschaften, Hunderttausende wütende Muslime auf den Straßen arabischer und asiatischer Länder: Die zwölf Mohammed-Karikaturen der dänischen Zeitung Jyllands-Posten beschäftigten 2006 wochenlang die Weltöffentlichkeit. Jana Sinram beleuchtet ausführlich die Hintergründe des Konflikts, zeigt, was in den Jahren vor der Veröffentlichung der Zeichnungen und in den Monaten danach in Dänemark geschah, und erklärt, wie sich der Streit zu einer globalen Krise entwickeln konnte. Sie deckt bisher weitgehend unbekannte Zusammenhänge mit der restriktiven dänischen Einwanderungspolitik auf, räumt Mythen und Missverständnisse aus und macht deutlich, dass es beim Karikaturenstreit um viel mehr ging als nur um die Pressefreiheit.“